Die ultrarechte Propaganda der russischen Netflix-Serie „Trotzki“ – Eine kritische Rezension von Pa Shan
Das politische Klima in Cottbus verändert sich schon seit Langem - und das nicht zum Guten. Nach gewalttätigen Auseinandersetzungen in der Silvesternacht kommt es in diesem Jahr nun erneut zu zunächst verbalen Eskalationen. - Ein Kommentar von Julius StruppNoch...
Drohende Invasion in Rojava und erneute Luftangriffe der türkischen Armee in Südkurdistan - ein Gastkommentar der "Gruppe A"Der türkische Staat hat im vergangenen Jahr bereits zweimal das Flüchtlingscamp in Mexmûr angegriffen. Bei beiden Angriffen starben sowohl Mitglieder der Selbstverteidigungseinheiten...
Immer wieder sorgt das Vorgehen der ungarischen Regierung gegen Obdachlose für Schlagzeilen. Doch auch in Deutschland werden die Ärmsten der Armen angegriffen und kriminalisiert – wie das Beispiel Dortmund zeigt. Ein Kommentar von Max Rose.
Polizisten, die Flüchtlinge mit Waffen bedrohen und treten, bevor sie illegal über die Grenze zurück nach Bosnien-Herzegowina abgeschoben werden: Dies sind die Szenen von der kroatischen Grenze, über die in den letzten Tagen in den internationalen Medien berichtet wurde. Laut unserem kroatischen Korrespondenzen Nikola Vukobratović nichts neues: Die EU lässt Kroatien die „Drecksarbeit“ machen.
Zehn Jahre Weltwirtschaftskrise – von Thomas StarkIn diesem Monat ist es rund zehn Jahre her, dass die US-amerikanische Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz beantragen musste. Dies gilt als Beginn der schwersten  Weltwirtschaftskrise seit den dreißiger Jahren. Wie kam es dazu?...
Du suchst Veränderung? Du siehst, dass in Deutschland Banken und Konzerne herrschen? Du willst dem Rechtsruck etwas entgegensetzen? – Vielleicht könnte die neue Initiative "Aufstehen" etwas für dich sein? -  Vorsicht! Nicht dass du als Fußsoldat für eine neue Regierung endest, mit der doch alles noch schlimmer wird. Drei Wünsche, die mit der neuen Wagenkecht-Initiative leider nicht in Erfüllung gehen werden. Ein Audio-Kommentar von Tim Losowski
Die französische Protestbewegung der Gilets Jaunes (Gelbwesten) macht seit Wochen von sich Reden, mittlerweile ziehen andere Länder nach. Doch wie ist diese Bewegung einzuschätzen und was sind ihre Potenziale? Darüber diskutierten AktivistInnen der AntiRa Rhein-Neckar Gruppe und andere Interessierte mit dem Aktivisten Alain Charlemoine am Dienstag in Heidelberg. Ein Bericht von Nora Bräcklein für "AntiRa Rhein-Neckar".
In den letzten Tag kam es zu verschiedenen Protestaktionen der ArbeiterInnen von RWE. Diese gipfelten am Mittwoch in einem großen Demonstrationszug von zehntausenden TeilnehmerInnen.
Werden uns die neuen Polizeigesetze mehr Sicherheitsgefühl als Frau verschaffen?! Ein Kommentar von Emilia Zucker

Folge Uns

2,134FansGefällt mir
504FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,523FollowerFolgen
129AbonnentenAbonnieren