Wegen Lärms? Kölner CDU-Politiker schießt jungem Mann in die Schulter

Im Kölner Stadtteil Porz hat ein 72-Jähriger CDU-Politiker auf einen jungen Mann geschossen und ihn an der Schulter getroffen. Der 20-jährige musste schwer verletzt ins Krankenhaus. Beim mutmaßlichen Täter zu Hause wurden fünf scharfe Waffen gefunden. Doch die Polizei setzt ihn auf freiem Fuß, spricht nicht von versuchter Tötung. Die Lokalpresse hält die Identität des Politikers bis jetzt geheim.

Salzwedel: Faschist fährt mit Auto in Antifa-Demo

Ein Demonstrant leicht verletzt – Polizei jedoch ermittelt gegen Antifaschisten Sie wollten mit einem "Antifaschistischen Stadtrundgang" gegen Bedrohungen und Beleidigungen durch Nazis demonstrieren  – und...

Hamburg und G20: Ein rechtsfreier Raum?! – von Kevin Hoffmann

„Verbote-Grote“ und der „Scholzomat“ schaffen sich ihr eigenes, kleines und rechtsfreies Reich rund um den G20-Gipfel in Hamburg. Olaf Scholz, als regierender Bürgermeister in Hamburg,...

Finanzaffäre rund um Ex-CDU-Landtagspräsidenten

Im Fall rund um Klaus Meiser (CDU), den ehemaligen saarländischen Landtagspräsidenten, kam es im März zu einer Verurteilung. Neben seinem politischen Amt soll er...

Kämpfe gegen steigende Mieten kommen auch in kleineren Städten an

In letzter Minute haben MieterInnen der eG Wohnen und AktivistInnen des Solidaritätsnetzwerks Cottbus am 23. April gegen eine Zwangsräumung am Mittwochmorgen in Cottbus-Sachsendorf protestiert. 

Proteste gegen Europäischen Polizeikongress geplant

Zum 22. Mal wird vom 19.-20 Februar der Europäische Polizeikongress in Berlin stattfinden. Das diesjährige Thema des Kongresses ist „Fokus Europa: Migration – Integration – Sicherheit“. Der Europäische Polizeikongress sieht sich selbst als Informations- und Austauschplattform für Entscheidungsträger von Polizeien und anderen Sicherheitsbehörden.

Ein Jahr Haft auf Bewährung für tödliches “Imponiergehabe“

Warum man sich in Cottbus als gewalttätiger Rassist sicher fühlen kann erklärt Paul Gerber in einem Kommentar zum Urteilsspruch im Prozess um die vor drei Jahren mit einem Auto getötete ägyptische Gaststudentin Shaden M.

Alles deutsch in Kaltland

Seit mehreren Tagen ist die zweitgrößte Stadt Brandenburgs in den Schlagzeilen. In Cottbus hat sich die Gewalt zwischen Deutschen und Flüchtlingen so sehr verstärkt,...

Protest gegen Polizeigesetz in Brandenburg für Samstag angekündigt

Bayern, Niedersachsen, NRW – in mehreren Bundesländern hat in den vergangenen Monaten breiter Widerstand gegen die geplanten Verschärfungen der Polizeigesetze stattgefunden. Nun ruft auch in Brandenburger das Bündnis gegen die neuen Polizeigesetze unter dem Hashtag #nopolgbbg zu Protesten am kommenden Samstag auf.

WDR bietet Plattform für Faschisten

AfD, REP, DIE RECHTE und AKP-Lobbypartei können kostenlos hetzen. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) bietet zur diesjährigen Landtagswahl einen sogenannten „Kandidatencheck“ auf ihrem Online-Angebot an. Dabei...