Kampf um Ölpreis: OPEC-plus-Staaten beschließen Senkung der Ölfördermenge

Am Sonntagabend haben die ölexportierenden Staaten der Opec, zu denen unter anderem Russland und Saudi-Arabien zählen, in einer Video-Sondersitzung eine historische Reduzierung der täglichen Fördermenge beschlossen.

Die schlimmste Wirtschaftskrise aller Zeiten? – Teil 3

Die Konflikte zwischen den kapitalistischen Staaten verschärfen sich in der Krise. Viele reden von „De-Globalisierung“. Was steckt dahinter? Was macht diese Krise so heftig, und was wird uns in den nächsten Monaten erwarten? Ein Hintergrundbericht und Ausblick von Thomas Stark.

Unternehmen werden gerettet, doch was passiert mit uns ArbeiterInnen?

Ein Raunen geht durch die Wirtschaft. Rezession, Wirtschaftseinbruch, Milliardenverluste. Die Großkonzerne haben Angst. Doch wovor? Öffnen wir derzeit die Nachrichten, lesen wir schon von der frohen Kunde. Unser Finanzminister Scholz hat bereits einen Fond von 600 Milliarden bereitgestellt, um den Unternehmen unter die Arme zu greifen und seine Schäfchen ins trockene zu bringen. Doch was ist eigentlich mit uns ArbeiterInnen? - Ein Kommentar von Ricola Wirth

Bundesregierung weicht den 8-Stunden-Tag auf

Für sogenannte "systemrelevante" Berufe plant die Bundesregierung, die Arbeitsschutzgesetze aufzuweichen. Bis Ende Juni könnten 12-Stunden-Schichten und kürzere Ruhezeiten gelten.

Die schlimmste Wirtschaftskrise aller Zeiten? Teil 2

Die Arbeitslosigkeit in den USA und anderen Ländern schießt schon jetzt in enorme Höhen. Die Bundesregierung erlaubt Insolvenzverschleppung. Billionenpakete der Staaten schüren die Angst vor einer Inflation. Was macht diese Krise so heftig, und was wird uns in den nächsten Monaten erwarten? Ein Hintergrundbericht und Ausblick von Thomas Stark.

In den USA haben schon 10 Millionen Menschen Arbeitslosengeld beantragt – und es werden...

Allein in den letzten zwei Wochen des März haben in den USA rund 10 Millionen Menschen Arbeitslosengeld beantragt, das sind 6% aller Arbeitskräfte. Die Weltwirtschaftskrise von 2007/2008 wird damit schon jetzt weit in den Schatten gestellt. Für den April werden weitere 8 Millionen Neuanträge erwartet.

Wirt: „Ich werde diese Fonds nicht antasten – denn ich müsste mich bei den...

Gerd bewirtschaftet seit 20 Jahren eine Kneipe. Er hat sie selbst gebaut und ist selbstständig – ohne MitarbeiterInnen. Das Bier ist preiswert und deswegen sehr beliebt. Außerdem finden häufiger Veranstaltungen, wie Konzerte oder Vorlesungen statt. Gerd ist wirtschaftlich vom Corona betroffen, darum haben wir uns mit ihm getroffen und ihn Interviewt.

Die schlimmste Wirtschaftskrise aller Zeiten? Teil 1

Deutschlands ArbeiterInnen stehen unter Kontaktsperre. Demokratische Grundrechte sind ausgesetzt. Währenddessen schnüren die Regierungen Wirtschaftspakete wie sonst nur zu Kriegszeiten. Was macht diese Krise so heftig, und was wird uns in den nächsten Monaten erwarten? - Ein Hintergrundbericht und Ausblick von Thomas Stark. – Teil 1

Corona verhagelt den Start in die Spargelernte

In den vergangenen Wochen sind die Grenzschließungen durchgeführt wurden. Alle Länder grenzen sich gegenseitig ab und versuchen somit dem Corona-Virus entgegenzutreten. Doch dieser hat sich für die ersten Ernten einen scheinbar ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht: die Spargel- und Erdbeerbauern schlagen Alarm, da ihre ErntehelferInnen aus den osteuropäischen Raum ausfallen.

Wohnungskündigungen sollen bis Ende September verboten werden – gezahlt werden muss später trotzdem

Die Bundesregierung plant Kündigungen der Wohnung bis Ende September zu verbieten, wenn man die Miete nicht zahlen kann. Die Schulden müssen dann später beglichen werden. Bei Anträgen auf Hartz IV soll unter anderem die Vermögensprüfung für ein halbes Jahr ausgesetzt werden. Kurzarbeitergeld wird nicht aufgestockt, auch gibt es weiterhin kein Recht auf Homeoffice.