„Spreadshirt“ wieder in der Kritik

Das Leipziger Unternehmen spreadshirt.de ist eines der ersten Unternehmen bei denen T-Shirts im Internet individuell bedruckt werden konnten. Viele Bands, Fangruppierungen oder andere Gruppen konnten ebenda mit einem selbstgestalteten Shop ihre Klamotten bedrucken lassen. Doch auch die politische Rechte nutzt diese Art der Vermarktung, weswegen das Unternehmen immer wieder im Verruf steht.

Kleinere Bosch-Standorte in Gefahr: Tausende Arbeitsplätze bedroht

Das deutsche Zulieferermonopol Bosch plant Umstrukturierungen in seiner Produktion. Das bedroht nun vor allem kleinere Standorte des Unternehmens. Es sind Umstrukturierungen auf dem Rücken der Arbeiter:innen.

Tausende protestieren gegen Braunkohle

Tausende Menschen bei verschiedenen Aktionen gegen Braunkohle und Tagebau. Mehrere tausend Menschen haben am Samstag gegen den weiteren Abbau von Braunkohle und den Betrieb von...

Umfrage: Für Bayern ist die CSU das größte Problem

Menschen aus Bayern empfinden die CSU problematischer als "Flüchtlinge" "Was sind die größten Probleme in Bayern?" - diese Frage wurde rund 1.033 Wahlberechtigten im Rahmen...

Polizei greift friedliche Demo in Düsseldorf an

40.000 demonstrieren unter dem Motto ‚No Passaran!‘ gegen Faschismus – Demo wird gestoppt und von der Polizei angegriffen „No Passaran! Kein Fuß breit dem Faschismus!...

„Unser Kanzlerkandidat: Friedrich Engels“

Der 05.08.2017 war der 122. Todestag des deutschen Philosophen und Revolutionärs Friedrich Engels. Gedenkdemo zum 122. Todestag Bereits zum dritten Jahr in folge kamen Demonstrierende...

Obdachlosencamp in Düsseldorf geräumt

BewohnerInnen haben als Roma keinen Zugang zu Notunterkünften –  sie mussten im Freien übernachten. Hütten, Kühlschrank, Öfen, Ostergeschenke – alles wurde bei der Räumung des...

„Die faschistischen Täter wurden nie bestraft. Wir fordern Gerechtigkeit für den Mord an Erol...

Am 01.07.1999 wurde Erol Ispir in Köln-Kalk in den Vereinsräumen der Föderation der ArbeitsmigrantInnen in Deutschland (AGIF) von zwei türkischen Faschisten ermordet. Wir haben ein Interview mit Deniz Boran von der Initiative Gerechtigkeit für Erol Ispir geführt.

Neo-Nazi-Camp im Wald bei Leipzig?

Am Montag entdeckten Jogger in einem Waldstück am Stausee in Rötha eine spärliche gebaute Hütte, diese war mit rechten Symbolen und Parolen beschmiert.

Berlin-Brandenburg: Studierende gegen Preissteigerung beim Semesterticket

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hält an den geplanten Preiserhöhungen für das Semesterticket fest - trotz Protest aus der Studierendenschaft. Nun könnte es in Brandenburg durch Urabstimmungen fallen.

APP installieren

Install
×